Sternwarte Herne

Das Programm von Januar 2022 bis Juli 2022

Vorträge | Beobachtungsabende | Sonderveranstaltungen


Änderungen vorbehalten!

Vorträge

Vorträge finden erst wieder statt, wenn sie gemäß der geltenden Corona-Schutzverordnung in Präsenz in der Sternwarte durchgeführt werden können.

Die Ankündigung erfolgt dann hier.


Beobachtungen finden bis auf Weiters ebenfalls nicht statt!


Sonderveranstaltungen:

Eine Anmeldung bei der VHS (ab dem 24.01.22 möglich) ist zwingend erforderlich. Bitte beachten Sie auch die Hinweise der VHS bzgl. der Teilnahmebedingungen nach der Corona-Schutzverordnung NRW.

11.02.2022: Himmelsbeobachtung für Kinder und ihre Eltern

Diese Veranstaltung muß leider wegen der immer weiter steigenden Inzidenzen auch zum Schutz unserer Mitarbeiter in der Sternwarte Herne, abgesagt werden.

Kinder sind neugierig. Sie fragen und wollen alles wissen. Speziell für Kinder im Grundschulalter und deren Eltern bietet die Sternwarte Herne auch in diesem Halbjahr wieder eine gemeinsame Beobachtung an. Bei klarem Himmel wird der Mond, die Andromeda-Galaxie, der Orion-Nebel sowie Sternhaufen mit den Teleskopen der Sternwarte Herne gezeigt.

Bitte warme Bekleidung anziehen, da die Beobachtung im Freien statt findet.

Referenten: Klemt, Mihatsch, Schellenberg
Sternwarte Herne, Am Böckenbusch 2a, 44652 Herne
Freitag, 11. Februar 2022, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr


20.05.2022: Himmelsbeobachtung für Kinder und ihre Eltern

Diese Sonderveranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der VHS der Stadt Herne in der Sternwarte Herne durchgeführt. Zum jetzigen Zeitpunkt kann nicht garantiert werden, dass diese Veranstaltung bedingt durch die Corona-Schutzverordnung durchgeführt werden kann.

Die Sternwarte Herne bietet eine gemeinsame Sonnenbeobachtung für Kinder mit ihren Eltern an. Hierzu werden Teleskope mit speziellen Filtern benutzt, die die gefahrlose Beobachtung von Sonnenflecken ermöglichen. Außerdem kann ein Spezialfernrohr benutzt werden, welches die Sonne im Licht der roten Wasserstofflinie zeigt. Hierbei sind dann am Rand Materieausbrüche (Protuberanzen) und auf der Sonnenkugel dunkle Filamente sichtbar.

Warnung: Niemals mit einem Fernrohr oder Feldstecher ohne speziell für die Sonnenbeobachtung zugelassene Filter in die Sonne schauen. Dies kann zur sofortigen Erblindung führen.

Bitte warme Bekleidung anziehen, da die Beobachtung im Freien stattfindet.

Referenten: Klemt, Mihatsch, Schellenberg
Sternwarte Herne, Am Böckenbusch 2a, 44652 Herne
Freitag, 20. Mai 2022, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr


Zurück zum Anfang

Zurück zur Startseite


Erstellt am 19.01.2022 durch Bernd Klemt

Impressum

Datenschutzerklärung

letzte Änderung: 24.01.22 BK